MyCoffeein Mehrwegbecher – Coffee to go umweltbewusst

In den letzten Wochen hört man in den Nachrichten immer öfter Worte wie „Coffee to go – Einwegbecher“ „Coffee to go – Mehrwegbecher“ und Meldungen wie: „Es wird nach Lösungen für Coffee to go gesucht“.

Die Deutschen und Touristen die Deutschland besuchen, lieben Coffee to go und 70% aller Deutschen greifen regelmäßig zu einem Cappuccino oder Latte Macchiatto to go.

Nachdem die MyCoffeein Gründer mit vielen Cafébetreibern über das Problem von Coffee to go Bechern gesprochen haben und die damit verbundenen Schwierigkeiten im Praxisalltag und der außerordentlichen Belastung für die Umwelt, hat sich MyCoffeein Unternehmen wie „recup“ aus Rosenheim und „Boodha – Just Swap it aus Berlin näher angesehen.

Beide Unternehmen streben Lösungen im Coffee to go Markt an und wir wollen diese Unternehmen und ihre Initiativen unterstützen und euch heute etwas mehr darüber berichten.

Eine Studie von TNS Emnid ergab, dass alleine in Berlin 320.000 Coffee to go Becher pro Stunde verbraucht werden. Deutschlandweit spricht man von ungefähr 73 Mio Coffee to Bechern pro Tag. Das hier Lösungen gebraucht werden, lässt sich nicht umgehen.

Hier greifen recup und boodha – just swap it ein:

recup
return I reuse I recycle

Der recup Mehrwegbecher wird in Deutschland produziert ist aus Polypropylen (PP) und laut der Webseite von recup ist der Coffee to go Mehrwegbecher bis zu 500 Mal zu verwenden. Der Becher ist schlicht gehalten, der Gedanke hierbei, dass der Becher zurückgegeben werden und nicht behalten werden soll. Es gibt den Coffee to go Mehrwegbecher in 2 Größen (0,25 und 0,4).

Weitere Vorteile die recup aufzählt sind:

  • bruchsicher
  • BPA (Bisphenol-A) frei
  • leicht
  • lebensmittelecht
  • perfekt stapelbar
  • recyclebar
  • spülmaschinenfest

Mehr Informationen zum recup Becher und der recup App findet ihr auf der Webseite des Unternehmen hier: recup

Boodha – Just Swap it

Das Berliner Pendant zu dem Rosenheimer Unternehmen nennt sich „Boodha – Just Swap it.
Hier ist der Coffee to go Mehrwegbecher nicht aus Polypropylen, sondern aus Bambus.
Im Detail ist der Becher aus Bambus und Maisstärke. Der neonfarbende Deckel der heraussticht und zum Markenzeichen des Berliner Mehrwegbechers geworden ist, ist aus Silikon

Den Just Swap it Becher gibt es in 180mm Füllhöhe (Cappuccino) Größe und in 280mm Füllhöhe (Latte Macchiatto)

Weitere Vorteile die Just Swap it über ihren Becher aus Bambus aufzählt:

  • spülmaschinenfest
  • stabil
  • stapelbar
  • von Baristas erprobt
  • leicht
  • lebensmittelecht
  • natürlich gutes Aussehen
  • angenehme Haptik

Weitere Informationen zur Mehrwegbecher Initiative des Berliner „Boodha – Just Swap it“ Unternehmens hier:
Just Swap It

Es gibt noch viele andere Initativen aus anderen Städten wie in den FreiburgCup aus Freiburg oder Refill it aus Hamburg und und und.

Coffee to go Mehrwegbecher aus Bambusfaser von MyCoffeein

Coffee to go Mehrwegbecher aus Bambusfaser von MyCoffeein

MyCoffeein ist der Meinung, dass hier dringend etwas getan werden muss und unterstützt all diese Initativen.
Um zu unterstützen bietet MyCoffeein seinen angeschlossenen Partnercafés die Möglichkeit für die Bestellungen durch die Coffee to go App – eigene Mehrwegbecher aus Bambusfaser zu benutzen.

In der Zukunft hofft MyCoffeein auf erfolgreiche Partnerschaften und Kooperationen mit den oben genannten Unternehmen um umweltbewusst, zeitgemäß guten Coffee to go anbieten zu können und ein wenig Einfluss auf das Trinkverhalten und die Kaffeekultur Deutschlands einwirken zu können.

Mit Berlin als Standort ist MyCoffeein erfolgreich gestartet und geht jetzt weiter in andere deutsche Großstädte so unter anderem Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und München nur um einige zu nennen. Cafés aus anderen Städten sind selbstverständlich auch eingeladen sich der MyCoffeein App anzuschließen.